Evangelische Franziskaner-Tertiaren

Evangelische Franziskaner?

Gibt es das? Ja, das gibt es, und zwar schon seit 1927 im Rahmen der evangelischen Landeskirchen.

In der Tat wird es für viele katholische und evangelische Christen in unserem Land neu sein, dass es auch auf evangelischem Boden Menschen gibt, die nach der Ordensregel des Franz von Assisi zu leben versuchen, Menschen, die sich zum sogenannten Drittorden (Tertiaren) zählen.

Der lange Bestand unserer Geschwisterschaft ist Anlass und Grund zurückzublicken und für Gottes gnädige Führung zu danken, aber auch den Blick nach vorn zu richten und nach dem weiteren Weg und seinen Aufgaben im neuen Jahrtausend zu fragen.

Wir fragen immer wieder neue nach unserem Weg, um zur Entfaltung kommen zu lassen, was als Artikel 1 in unserer Regel steht: „Die Evangelische Franziskanerbruderschaft der Nachfolge Christi sucht gemäß dem Beispiel des Armen von Assisi und der heiligen Elisabeth, der ersten deutschen Franziskaner-Tertiarin, mitten im modernen Leben die Nachfolge Christi zu verwirklichen. Ihr Ideal ist das des heiligen Franziskus: zu leben nach dem Vorbild des heiligen Evangeliums.